Willkommen auf der Website der Gemeinde Liestal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

AHV-Zweigstelle

Zuständiges Departement: Finanzen / Einwohnerdienste
Zuständige Abteilung: Einwohnerdienste
Verantwortlich: Wehren, Markus

Zuständigkeit und Aufgaben

Die AHV-Zweigstelle Liestal ist zuständig für Personen, welche in Liestal ihren gesetzlichen Wohnsitz haben. Sie berät Personen hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten gegenüber den Sozialversicherungen der 1. Säule.

Die AHV-Zweigstelle der Wohngemeinde ist Teil der Organisation für die Durchführung der Eidg. Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung sowie anderer Sozialversicherungsbereiche. Sie arbeitet nach den Weisungen der kantonalen Sozialversicherungsanstalt BL. In allen 86 Gemeinden des Kantons Basel-Landschaft bestehen AHV-Zweigstellen.

Zudem leistet sie Unterstützung bei der lückenlosen Erfassung aller AHV-beitragspflichtigen Personen. Bei Nichterwerbstätigkeit müssen in folgenden Fällen AHV-Beiträge bezahlt werden:
  • vorzeitige Pensionierung (vor 64 / 65)
  • kein(e) erwerbstätige(r) Ehepartner(in)
  • keine oder nur geringe Erwerbstätigkeit
  • Erwerbsunfähigkeit infolge Invalidität
Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die im Ausland wohnen, können sich unter gewissen Voraussetzungen freiwillig bei der AHV versichern lassen.

Auskünfte über die berufliche Vorsorge (2. Säule) erteilen die Arbeitgeber bzw. die betroffenen Pensionskassen und Sammelstiftungen.

Allgemeine Auskünfte
Die AHV-Zweigstelle informiert die Liestaler Einwohner/-innen über folgende Sozialversicherungswerke:

Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV
Invalidenversicherung IV
Ergänzungsleistungen EL
Prämienverbilligung in der Krankenvericherung PV
Erwerbsersatzordnung EO
Familienzulagen in der Landwirtschaft FZL
Kantonale Kinderzulagen (Familienausgleichskasse) FAK
Mutterschaftsentschädigung MSE

Mitwirkung bei der Anmeldung
Die AHV-Zweigstelle gibt Anmeldeformulare ab, hilft bei Bedarf den Versicherten beim Ausfüllen und leitet die Formulare und Unterlagen an die zuständige Ausgleichskasse oder IV-Stelle weiter. Für den Entscheid über den Anspruch auf Versicherungsleistungen bleiben immer die Ausgleichskassen bzw. IV-Stellen zuständig.

Schweigepflicht der AHV-Zweigstelle
Die Schweigepflicht erstreckt sich auf sämtliche sozialversicherungsrechtlichen Tätigkeitsgebiete und gilt für alle Daten, die auf verschiedenen Wegen (durch Ausgleichskassen, Steuerbehörden, Einwohnerkontrolle usw.) bekanntgegeben werden.

Weitere Informationen.

Bitte melden Sie sich bei Fragen und Unklarheiten grundsätzlich telefonisch (oder per Mail; mit Angabe der Telefon-Nummer) bei uns. So kann eine erste Beratung am Telefon erfolgen oder ein persönlicher Termin auf der Stadtverwaltung Liestal vereinbart werden.

zur Übersicht