Willkommen auf der Website der Gemeinde Liestal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

SBB informiert - Sistierung der Bauarbeiten für den Vierspurausbau Liestal

Die SBB fährt wegen der Situation rund um das Corona-Virus seit Freitag, 20. März 2020, die Arbeiten für den Vierspurausbau Liestal kontrolliert herunter. Die im Anwohnerschreiben und auf der Webseite www.sbb.ch/liestal kommunizierten Termine und Einschränkungen sind folglich nicht mehr aktuell.

Das Projektteam wird die Bauarbeiten neu planen, unter Berücksichtigung des Pandemieverlaufs und dessen Auswirkungen auf die Bauwirtschaft, deren Ressourcen und die Lieferketten. Sobald ein neues, definitives Bauprogramm vorliegt, informiert das Projektteam die Anwohnerinnen und Anwohner zum nächstmöglichen Termin. Wann genau das sein wird, ist derzeit noch offen. 

Betreffend der Verkehrsführungen und -einschränkungen ändert sich bis auf Weiteres folgendes:

  • Oristalunterführung: Die Oristalunterführung ist ab Dienstag, 24. März 2020, wieder zweispurig befahrbar, pro Richtung eine Fahrbahn. Wegen der bauphasenbedingt unterschiedlichen Höhen der Spurverläufe ist es jedoch auch weiterhin nicht möglich, vor der Unterführung auf der Bahnhofsüdseite von der Oristalstrasse auf die Sichternstrasse abzubiegen. Die Zufahrt in die Sichternstrasse vom Zentrum Liestal her ist sichergestellt.
  • Wiedenhubstrasse: Da die Oristalunterführung wieder regulär befahren werden kann, sind ab 24. März 2020 keine Umleitungen via Wiedenhubstrasse mehr nötig. Es verkehrt nur mehr der reguläre Quartierverkehr. Das Einbahnregime bleibt weiterhin bestehen.
  • Tiergartenstrasse: Die aktuellen Verkehrseinschränkungen sind ab Montag, 23. März 2020, aufgehoben.
  • Galgenrainwegli: Die Sperre des Galgenrainweglis ist ab Montag, 23. März 2020, aufgehoben.

Hintergrund ist, dass die SBB die Bahnausbauprojekte bis auf Weiteres herunterfährt, in Absprache mit dem Bund als Auftraggeber. So kann die SBB die wegen der Corona-Pandemie knapper werdenden Ressourcen auf die Störungsbehebung, den betriebsnotwendigen Unterhalt sowie den sicherheitsrelevanten Substanzerhalt der Bahninfrastruktur fokussieren. Weitere Informationen dazu: https://news.sbb.ch/artikel/96584/baustellen-bahninfrastruktur-sbb-fokussiert-auf-unterhalt

Die SBB bittet die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.



Datum der Neuigkeit 24. März 2020