Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Liestal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Überhitzung des Siedlungsraumes - Was können wir dagegen tun und helfen uns Begrünungsmassnahmen?

2. Dez. 2021
19:00 - 20:30 Uhr

Ort:
Museum.BL
Zeughausplatz 28
4410 Liestal
Preise:
(gratis)
Organisator:
Naturforschende Gesellschaft Baselland
Kontakt:
Jürgen Gück
E-Mail:
Juergen.gueck@ngbl.ch
Voraussetzungen:
Covid-19-Schutzmassnahmen im Museum.BL:  Bitte weisen Sie, wie vom Bund verordnet, Ihr gültiges Covid-Zertifikat zusammen mit einem amtlichen Personalausweis am Empfang vor (ab 16 Jahren)
Anmeldung:
(keine)
Website:
https://www.ngbl.ch/vortraege.html


Die Sommer werden aufgrund der Klimakrise immer heisser. Wir erleben immer längere Hitzewellen und Trockenperioden, sowie intensive Starkniederschl̈äge. All diese Wetterextreme treffen vor allem die urbanen Zentren. Und gerade diese Orte sind am schlechtesten für die Zukunft gewappnet. Grund dafür sind die verdichteten Ortskerne und die versiegelten Böden. Zudem kommt es in Städten zum sogenannten Wärmeinseleffekt. Dieser Effekt führt zu einer Überhitzung der Siedlungsräume, welche die Lebensqualität und die Gesundheit der Bevölkerung immens beeinträchtigt. 
Dagegen können wir etwas tun. Stadtbegrünung und klimaangepasste Siedlungsentwicklung sind zentrale Stichwörter. Was steckt hinter diesen Begriffen und was kann jede und jeder dazu beisteuern? Diese Fragen sollen in diesem Vortrag erläutert werden.