Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Liestal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehender Schritt | nächster Schritt

Engelsaal: Betreiberin für Event- und Veranstaltungslokal gesucht

Der Engelsaal soll der Stadt Liestal ab 2023 wieder als Event- und Veranstaltungslokal zur Verfügung stehen. Ab Januar 2022 wird eine neue Betreiberin mit einem innovativen Konzept gesucht. Für die benötigten baulichen Massnahmen – wie beispielsweise einem neuen Eingangsbereich – wurde ein Kredit von 290'000 Franken ins Budget 2022 eingestellt. Dem Entscheid vorausgegangen waren die Bereinigung der komplexen Nutzungsvereinbarungen und Abklärungen der notwendigen baulichen Massnahmen sowie der möglichen Nutzungsformen.

Der Engelsaal wurde im Rahmen des Neubaus des Hotels Engel im Jahr 2001 erstellt. Der Kanton und die Basellandschaftliche Kantonalbank hatten das Vorhaben mit einem grösseren finanziellen Betrag unterstützt – während der Saal der Stadt Liestal gehört. Die Nutzungsrechte wurden in einem komplexen Vertragswerk mit den anderen Eigentümerschaften geregelt, wobei der Betrieb des Saals an die Hotel Engel AG übertragen wurde. Per Ende 2019 wurde der Betreibervertrag durch die Hotel Engel AG gekündigt. Ab diesem Zeitpunkt standen auch das Foyer und die Notausgänge nicht mehr zur Verfügung; was zur Folge hatte, dass ein Betrieb für Veranstaltungen mit über 50 Personen nicht mehr erlaubt war. 
Weitere Abklärungen haben ergeben, dass ein Verkauf oder eine grundlegend andere Nutzung des Saals aufgrund der baulichen Vorgaben und der damaligen finanziellen Beteiligung des Kantons nicht möglich ist. Es ist jedoch der ausdrückliche Wunsch des Stadtrats, dass der Saal wiederum als Veranstaltungs- und Eventlokalität genutzt werden kann.

Im vergangenen Jahr konnten die komplexen Nutzungsverträge soweit bereinigt werden, dass ein vom Hotelbetrieb unabhängiger Weiterbetrieb des Saals möglich wird. 
Auch die Nutzungen für einen rentablen Betrieb des Saals wurden geklärt. Um einen Weiterbetrieb mit einer Kapazität von über 400 Personen zu ermöglichen, müssen zudem ein separater Eingangsbereich erstellt und kleinere bauliche Anpassungen für Foyer und Garderobe vorgenommen werden. Dafür hat der Stadtrat einen Investitionskredit von 290'000 Franken im Budget 2022 eingestellt.

Die Stadt Liestal sucht nun als Vermieterin eine Betreiberin des Veranstaltungs- und Eventlokals. Im Konzept sind folgende Angebote denkbar:
•    Sitzungen, Seminare, Versammlungen, Vorträge;
•    Apéros, gastronomische und gesellschaftliche Anlässe;
•    Konzerte, Theater, Kleinkunst, Kino;
•    Weiterbildung, Kurse;
•    Verkaufsveranstaltungen, Produktepräsentationen.

Die Angebote können auch kreative und unkonventionelle Lösungen enthalten, wobei die baulichen Auflagen zu beachten sind.

Inserat
Dokumentation

Der Stadtrat freut sich auf zahlreiche interessante und innovative Konzepte, die einen Weiterbetrieb des Saals als Event- und Veranstaltungsort ab 2023 ermöglichen.

 

zur Übersicht